Diagnose und Förderung bei Lese-Rechtschreibschwäche im (Förder-) Unterricht

Themenbereich: Lesen und Rechtschreiben
Zielgruppe: Grundschullehrkräfte / Förderschullehrkräfte / Sekundarschullehrkräfte

Themenbeschreibung:
Tag 1: Lese- und Rechtschreibdiagnostik

  • Modelle des Lesens und Rechtschreibens
  • Lese – und Rechtschreibdiagnostik
  • Erprobung der Testverfahren anhand von Fallbeispielen

Tag 2: Lese- und Rechtschreibförderung

  • Tipps für den Unterricht
  • Vorstellung evidenzbasierter Förderprogramme
  • Erprobung der Förderverfahren anhand von Fallbeispielen
  • Passende Lernumgebung
  • Emotionale Belastung
  • Schulrechtliche Aspekte
  • Elterngespräche gestalten

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:
Die Teilnehmer/innen sollen dazu befähigt werden, Lese-Rechtschreib-Schwächen bei Ihren Schüler/innen frühzeitig zu erkennen, um frühzeitig Fördermaßnahmen einzuleiten. Außerdem soll der Einsatz wissenschaftlich fundierter Test- und Förderverfahren erlernt werden, die im Gruppen- und Unterrichtssetting realisierbar sind. Es wird für die psycho-soziale Belastung, die mit LRS einhergeht, sensibilisiert und Bewältigungsstrategien werden erlernt. Zudem werden schulrechtliche Aspekte im Umgang mit LRS beleuchtet, sodass die Teilnehmer professionell und rechtssicher beraten und handeln können. Die Teilnehmer werden über die Möglichkeiten und Pflichten bezüglich der schulischen und außerschulischen Förderung informiert, sodass Sie auch den Eltern der betroffenen Kinder kompetent zur Seite stehen können.

Methodische Gestaltung:
Einteilung in zwei Themenblöcke zu Diagnostik und Förderung der LRS. Bei der Vermittlung wechseln sich Vortrag, Diskussion und Kennenlernen der Diagnose-/ bzw. Fördermaterialien anhand von Fallbeispielen ab. Im Anschluss an die Fortbildung wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Kundenmeinungen
[testimonial_rotator id=12155]

Diese Fortbildung wurde durch die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert.

Für diese Fortbildung wird im alphaPROF-Referentenpool geworben.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht!

Gerne können Sie uns auch anrufen oder wir treffen uns zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch.
Kontakt